Warum eigentlich KRANICHE?

  • weil Kraniche Meister des Fliegens sind und als Flugtiere den weiten (Über)Blick haben. Sie haben eine Flügelspannweite von bis zu 2,20 m. Der Kranich fliegt in eleganter Gestalt, graziös gedehnt und lang gestreckt.
  • in Japan ist der Kranich ein Symbol für ein langes und glückliches Leben. Der Legende nach hat derjenige, der 1.000 Origami-Kraniche faltet, bei den Göttern einen Wunsch frei
  • in der Chinesischen Kultur steht der Kranich für “Langlebigkeit” und “Glück”. Wegen seines hohen Fluges galt der Kranich als Vermittler zwischen Himmel und Erde.
  • Der Kranich als Krafttier hilft, das Gleichgewicht im Leben wieder zu finden. Er kündigt einen Neubeginn an und läutet eine Wende ein.
  • “Und immer noch halte ich für die schönste deutsche Ballade jene, die vom Ibykus, dem Götterfreund, erzählt.” (Marcel Reich-Ranicki)